Blog

»Credo« – Was die Kirche bekennt… – Neuerscheinung!

Seit kurzem sind die Vorträge der Heidelberger Konferenz 2011 zum Thema »Credo« – Was die Kirche bekennt… auch in Buchform erhältlich.

Wir haben die Vorträge komplett für die Publikation überarbeitet, wobei der Vortragsstil bewusst beibehalten wurde. Darüber hinaus haben wir einen Vortrag von Dr. Carl Trueman (Westminster Theological Seminary) zum selben Thema beigefügt, der mittlerweile auch in ähnlicher Form in seinem neuen Buch The Creedal Imperative veröffentlicht wurde.

Inhaltsverzeichnis:

  • Vorwort
  • Johannes W. Maris – Warum überhaupt Bekenntnisse?
  • Carl R. Trueman – Die bekennende Kirche
  • Bernhard Kaiser – Die Rechtfertigung des Gottlosen nach den reformatorischen Bekenntnisschriften
  • Bernhard Kaiser – Die reine Verkündigung des Evangeliums als ›Merkmal‹ der Kirche nach den reformatorischen Bekenntnisschriften
  • Johannes W. Maris – Die Lehre vom christlichen Leben im Heidelberger Katechismus
  • Victor E. d’Assonville – Der ›Heidelberger‹ in der Katechese der Gemeinde
  • Autorenverzeichnis

Das Buch mit seinen 108 Seiten ist zum Kampfpreis von 5 Euro käuflich zu erwerben. (Bestellmöglichkeit unten)

Leseprobe (368).

Aus dem Vorwort:

Jeder Christ hat ein Bekenntnis! Den Glauben zu bekennen gehört zum Wesen des Christseins. In einer Zeit des „chronologischen Snobismus“ (C.S. Lewis), in der jeweils als besser gilt, was wir heute denken und glauben gegenüber dem, was früher einmal gedacht und geglaubt wurde, rümpfen Christen zunehmend ihre Nasen, wenn sie mit den althergebrachten Bekenntnissen aus der Alten Kirche oder der Reformationszeit konfrontiert werden. Sie denken, es sei besser, den Glauben wie eine Art gallertartige Masse täglich neu zu formen und zu definieren, als sich sklavisch auf objektive und verbindliche Glaubensaussagen festnageln zu lassen. Uns ist die Individualität (lies: Individualismus) des privaten und jederzeit unverbindlichen Glaubensbekenntnisses wichtiger und lieber als die Verbindlichkeit des gemeinsamen Bekenntnisses. Aber ein Glaubensbekenntnis haben wir alle! […]


Ähnliche Beiträge:

Dieser Artikel wurde veröffentlicht in Bekenntnisse, Bücher, Konferenzen, Veröffentlichungen. Lesezeichen dauerhaft abspeichern.

Comments are closed.