Blog

Audio & Video zur Heidelberger Konferenz für Reformierte Theologie 2011 jetzt verfügbar

Vom 15. auf den 16. September fand die 2. Heidelberger Konferenz für Reformierte Theologie statt. Dr. Johannes W. Maris, Dr. Victor D´Assonville und Dr. Bernhard Kaiser sprachen zum Thema »Credo – Was die Kirche bekennt …«

Die Aufnahmen der Vorträge sind nun sowohl als Audio-Datei (MP3) als auch als Video-Stream kostenlos verfügbar:

Audio

  1. Warum überhaupt Bekenntnisse? (Dr. Johannes W. Maris)
  2. Der „Heidelberger“ in der Katechese der Gemeinde (Dr. Victor D´Assonville)
  3. Die Verkündigung des Evangeliums als „Merkmal“ der Kirche nach den reformatorischen Bekenntnisschriften (Dr. Bernhard Kaiser)
  4. Die Rechtfertigung des Gottlosen nach den reformatorischen Bekenntnisschriften (Dr. Bernhard Kaiser)
  5. Die Lehre vom christlichen Leben im Heidelberger Katechismus (Dr. Johannes W. Maris)
  6. Die Dordrechter Synode und die “Drei Formulare der Einheit 
    (Dr. Victor D´Assonville) 

Video

Ähnliche Beiträge:

Dieser Artikel wurde veröffentlicht in Bekenntnisse, De Brès, Evangelium, Heidelberger Katechismus, Heiligung, Katechese, Konferenzen, Rechtfertigung, Reformation, Reformierte Theologie. Lesezeichen dauerhaft abspeichern.

Comments are closed.