Blog

Formular zur Subskription des Bekenntnisses online!

In der SERK »subskribieren« die Amtsträger vor ihrer Einführung in den Dienst das Bekenntnis der SERK. Das heißt, sie setzen ihre namentliche Unterschrift unter die Bekenntnisse. Damit drücke sie aus, dass sie das Bekenntnis für durch und durch biblisch halten – »als die Wahrheit und nichts als die Wahrheit«.

Da es aber etwas schwierig ist, die Bekenntnisse selbst zu unterschreiben, tun wir das, in dem die Amtsträger (Pastoren, Älteste, Diakone) das Formular unterzeichnen, das wir zu diesem Zweck im Gottesdienst verwenden.

Dieser Vorgang ist keine Formalität, nicht nur »nett anzusehen«, sonder hier wird ein kirchlicher Eid abgelegt. Wir nehmen die Bekenntnisse ernst, nicht weil sie eine esoterische Sonderlehre wären, die wir neben der Schrift auch noch glauben, sondern gerade weil sie eine treue Zusammenfassung der Lehre der Heiligen Schrift darstellen.

Wer das reformatorische sola Scriptura Ernst nimmt, nimmt auch die Christenpflicht Ernst, »mit dem Munde« zu bekennen (Röm. 10,9-10).

Ähnliche Beiträge:

Dieser Artikel wurde veröffentlicht in Ämter, Bekenntnisse. Lesezeichen dauerhaft abspeichern.

Comments are closed.