Blog

Heidelberger Katechismus – 125. Frage

125. Frage: Was bedeutet die vierte Bitte: »Unser tägliches Brot gib uns heute«?

Damit beten wir: Versorge uns mit allem, was für Leib und Leben nötig ist. Lehre uns dadurch erkennen, dass du allein der Ursprung alles Guten bist und dass ohne deinen Segen unsere Sorgen und unsere Arbeit wie auch deine Gaben uns nichts nützen. Lass uns deshalb unser Vertrauen von allen Geschöpfen abwenden und es allein auf dich setzen.

Ähnliche Beiträge:

Dieser Artikel wurde veröffentlicht in Katechismus Audio. Lesezeichen dauerhaft abspeichern.

Comments are closed.