Blog

Heidelberger Katechismus – 128. Frage

128. Frage: Wie beschließt du dieses Gebet? »Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit.«

Damit beten wir: Dies alles erbitten wir darum von dir, weil du als unser König und aller Dinge mächtig uns alles Gute geben willst und kannst, und dass dadurch nicht wir, sondern dein heiliger Name ewig gepriesen werde.

Ähnliche Beiträge:

Dieser Artikel wurde veröffentlicht in Katechismus Audio. Lesezeichen dauerhaft abspeichern.

Comments are closed.