Blog

»Ich sing in Ewigkeit…« (Psalm 89)

Am Sonntag singen wir, deo volente, Psalm 89. Die Verse 1 bis 9 dieses Psalms sind ein Loblied auf die Bundestreue Gottes, die Generationen umspannt. Auch die Melodie (wir singen nach der Melodie des Genfer Psalters) ist wunderbar!

1. Ich sing in Ewigkeit von des Erbarmers Huld.
Er liebet treu Sein Volk, vergibt und hat Geduld.
Mein Mund soll Seine Treu und Wahrheit laut verkünden,
dass auch die Enkel Gott, wie wir ihn fänden, finden.
Ja, Deine Gnade steigt, sich ewig zu erhöhen,
und Deine Wahrheit bleibt im Himmel feste stehen.

2. »Ich hab«, so sprach der Herr, »den festen Bund gemacht
mit meinem Liebling selbst, den stets mein Aug bewacht.
Ich habe meinen Knecht, den David, mir erkoren,
ihm meine Treu und Huld mit einem Eid beschworen:
Ich will ihm sein Geschlecht zu aller Zeit beschützen
und ewig seinen Thron mit Allmacht unterstützen.«

3. Du Unvergleichlicher, der Himmel freuet sich,
sieht deine Herrlichkeit, staunt und erhebet dich,
und deine Wahrheit wird von dir geweihten Zungen
in der Gemeinde hier aus voller Brust gesungen.
Wer in den Himmeln kann bis an Jehova reichen?
Wer von den Königen darf sich mit ihm vergleichen?

4. Die Herrlichkeit des Herrn durchzittert jedes Glied, 
wenn die Gemeinde hier im Staube vor ihm kniet.
Und seine Majestät erschüttert all die Seinen,
die dort vor seinem Thron in Heiligkeit erscheinen:
Herr, aller Welten Gott, wie glänzet deine Klarheit,
in Allmacht hoch erhöht, umstrahlt von deiner Wahrheit!

Hier Psalm 89 im Gottesdienst gesungen, allerdings auf niederländisch. Mitsingen (auf deutsch!) geht trotzdem!

Ähnliche Beiträge:

Dieser Artikel wurde veröffentlicht in Psalmen. Lesezeichen dauerhaft abspeichern.

Comments are closed.