Blog

Liturgie 26. September 2010







Votum

Ruf zur Anbetung: Jesaja 57,13-15

Gruß Gottes: Matthäus 18,20

Lobpreis: »Erkennt und erhebt den Herrn dieser Welt«

Gebet der Anrufung & Sündenbekenntnis

Absolution: Titus 3,5-7

Das Gesetz Gottes: Dekalog

Dankpsalm: »Dankt, dankt dem Herrn« (Psalm 118)

Schriftlesung: 1. Mose 19,23-20,1

Morgengebet

Kollekte

Bekenntnis des Glaubens: Glaubensbekenntnis, Art. 20

Alle: Wir glauben, dass Gott, der vollkommen barmherzig und gerecht ist, seinen Sohn gesandt hat, dass er diese Natur annähme, die durch Ungehorsam gesündigt hatte, damit er in eben dieser Natur genugtue und damit Gott für die Sünde durch den herben Tod und das Leiden seines Sohnes die gerechte Strafe vollzöge. Gott hat daher seine Gerechtigkeit an seinem eigenen Sohn, auf den er unsere Sünden häufte, gezeigt und geübt, seine Güte aber und Barmherzigkeit über uns Schuldige und der Verdammnis Würdige gütig ergossen und geübt, indem er seinen Sohn für uns, nach seiner vollkommensten Liebe gegen uns, dem Tode hingegeben hat und ihn wieder, unserer Rechtfertigung wegen, von den Toten auferweckt hat, damit wir Unsterblichkeit und ewiges Leben durch ihn erlangen.

Bekenntnislied: »In dir ist Freude«

Gebet zur Erleuchtung

Schriftlesung: Epheser 3,14-15 

Predigt: »Zweierlei Vaterschaft« (19. Predigt der Reihe über den Epheserbrief)

Danklied: »Wer nur den lieben Gott lässt walten« (Str. 1-3 und 7)

Segen & Sendung: 1. Thessalonicher 5,23-24

Ähnliche Beiträge:

Dieser Artikel wurde veröffentlicht in Aktuelle Liturgien. Lesezeichen dauerhaft abspeichern.

Comments are closed.